16-jähriger Töfffahrer bei Sturz in Steinegg verletzt


News Redaktion
Schweiz / 23.02.21 09:38

Ein 16-jähriger Motorradfahrer ist am Montagabend zwischen Steinegg und Appenzell von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Zaun gefahren und gestürzt. Mit unbestimmten Verletzungen wurde er von der Rega ins Spital geflogen.

Das Motorrad des 16-Jährigen, der sich beim Sturz in Steinegg AI unbestimmt verletzte. (FOTO: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden)
Das Motorrad des 16-Jährigen, der sich beim Sturz in Steinegg AI unbestimmt verletzte. (FOTO: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden)

Der 16-Jährige fuhr mit seinem Töff aus noch nicht geklärten Gründen rechts der Strasse gegen den Zaun und stürzte auf die Gegenfahrbahn, wie die Innerrhoder Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Der Rettungsdienst des Spitals Appenzell, die Rega und drei zufällig anwesende Feuerwehrleute kümmerten sich um ihn.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Fehraltorf: Raser mit 174 km/h erwischt
Regional

Fehraltorf: Raser mit 174 km/h erwischt

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagabend in Fehraltorf einen Raser aus dem Verkehr gezogen. Der 18 Jahre alte Schweizer war mit 174 km/h unterwegs statt der erlaubten 80 km/h.

Schindler baut Zusammenarbeit mit Hotelkette CitizenM weltweit aus
Wirtschaft

Schindler baut Zusammenarbeit mit Hotelkette CitizenM weltweit aus

Der Lift- und Rolltreppenhersteller Schindler erweitert die Zusammenarbeit mit der niederländischen Hotelkette CitizenM weltweit. Während sämtliche Aufzüge und Fahrtreppen in CitizenM-Hotels in Frankreich, den Niederlanden und Grossbritannien bereits Teil des Schindler-Portfolios sind, kommen demnächst weitere Hotels in Europa und den USA dazu.

Nach Erdbeben in Griechenland: Menschen verbringen Nacht in Zelten
International

Nach Erdbeben in Griechenland: Menschen verbringen Nacht in Zelten

Nach einem starken Erdbeben in Mittelgriechenland haben viele Menschen die Nacht auf Donnerstag in Zelten, Hotels und bei Freunden verbracht.

Parlament führt Deklarationspflicht für Herkunft von Brot ein
Schweiz

Parlament führt Deklarationspflicht für Herkunft von Brot ein

Das Parlament führt für Brot und Backwaren eine Deklarationspflicht ein: Das Produktionsland soll an einem für Kundinnen und Kunden gut sichtbaren Platz angegeben werden. Nach dem Ständerat hat auch der Nationalrat einen entsprechenden Vorstoss angenommen.