70-Jähriger fährt in Klosters zwei Frauen auf Fussgängerstreifen um


News Redaktion
Schweiz / 21.02.21 16:30

Ein 70-jähriger Autofahrer hat in Klosters GR am Samstag zwei Frauen auf einem Fussgängerstreifen angefahren. Diese kamen dabei zu Fall. Eine von ihnen, eine 82-Jährige, wurde leicht verletzt.

Auf diesem Fussgängerstreifen in Klosters kam es am Samstag aus noch ungeklärten Gründen zum Zusammenprall zwischen einem Auto und zwei Fussgängerinnen. (FOTO: Kantonspolizei Graubünden)
Auf diesem Fussgängerstreifen in Klosters kam es am Samstag aus noch ungeklärten Gründen zum Zusammenprall zwischen einem Auto und zwei Fussgängerinnen. (FOTO: Kantonspolizei Graubünden)

Der Unfall ereignete sich kurz vor 12.00 Uhr auf der Alten Bahnhofstrasse. Die Umstände werden von der Polizei abgeklärt. Der Unfalllenker und Drittpersonen eilten den beiden Frauen zu Hilfe. Daraufhin gingen alle ihres Weges. Die Leichtverletzte begab sich laut Polizei erst später, im Verlauf des Tages und nach dem Auftreten von Symptomen, zum Arzt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Riesiges Auge soll in Genf für Klimawandel sensibilisieren
Schweiz

Riesiges Auge soll in Genf für Klimawandel sensibilisieren

In Genf ist am Samstagmorgen eine riesige Fahne gehisst worden, um die Politik für den weltweiten Klimawandel zu sensibilisieren. Das 20 mal 30 Meter grosse Kunstwerk setzt sich aus 13'250 Porträtfotos und Botschaften aus über 190 Ländern zusammen.

Chinas Exporte übertreffen die Prognosen markant
Wirtschaft

Chinas Exporte übertreffen die Prognosen markant

Chinas Exporte haben im Januar und Februar erheblich zugelegt. Die Ausfuhren der zweitgrössten Volkswirtschaft der Welt zogen gegenüber dem Vorjahr um 60,6 Prozent an, wie aus Zolldaten vom Sonntag hervorgeht.

St. Galler GLP fordert Temporeduktionen statt Lärmschutzfenster
Regional

St. Galler GLP fordert Temporeduktionen statt Lärmschutzfenster

Der Schutz vor Strassenlärm ist ein Dauerthema: Die Grünliberalen fordern den Kanton St. Gallen auf, flächendeckend Temporeduktionen zu prüfen. Dazu hat die GLP eine Interpellation im Kantonsrat eingereicht. Die Antwort der Regierung steht noch aus.

Astronomen entdecken nahe und glühend heisse Super-Erde
International

Astronomen entdecken nahe und glühend heisse Super-Erde

Astronomen haben eine heisse Super-Erde entdeckt, die womöglich einen Teil ihrer ursprünglichen Atmosphäre behalten hat. Der Planet umkreist den 26 Lichtjahre entfernten roten Zwergstern Gliese 486, wie das Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) mitteilte.