Auch diesen Sommer kein Blue Balls Festival in Luzern


News Redaktion
Regional / 21.06.21 10:41

Das Blue Balls Festival fällt auch diesen Sommer wegen der Corona-Pandemie aus. Die geplanten Konzerte im KKL können pandemiebedingt nicht durchgeführt werden.

Das Blue Balls Festival soll wieder so stattfinden, wie es war - ohne Einschränkungen. Deshalb findet diesen Sommer keine Ausgabe statt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
Das Blue Balls Festival soll wieder so stattfinden, wie es war - ohne Einschränkungen. Deshalb findet diesen Sommer keine Ausgabe statt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Zwar hat der Veranstalter des Festivals, der Verein Luzerner Blues Session, die Durchführung kleinerer Formate geprüft. Da diese aber neben den normalen Ausfallkosten noch höhere Kosten verursachen würden, entschied er sich für die Absage des Festivals, wie er am Montag mitteilte.

Das Blue Balls Festival solle wieder so stattfinden, wie es war. Die Besucherinnen und Besucher sollten sich emotional wohl und frei fühlen können. Und dies werde diesen Sommer noch nicht möglich sein, heisst es weiter.

Bereits im vergangenen Sommer hatte der Veranstalter den Anlass, der jeweils rund um das Luzerner Seebecken stattfindet, wegen der Corona-Pandemie absagen müssen.

Ende 2020 kündigte dann Festivaldirektor Urs Leierer in einem Zeitungsinterview an, dass das Festival im Sommer 2021 stattfinden soll, einfach ohne Festwirtschaft und Freiluftkonzerte rund um das Seebecken. Er versprach damals, es werde an jedem der neun Abende ein Konzert im KKL Luzern durchgeführt. Dazu kommt es nun aber doch nicht.

Das Blue Balls zieht seit Jahren im Sommer jeweils rund 100000 Besucherinnen und Besucher an.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Glückskette hat 7,6 Millionen Franken für Libanon eingesetzt
Schweiz

Glückskette hat 7,6 Millionen Franken für Libanon eingesetzt

Die Glückskette hat für Hilfsprojekte an die Opfer der Explosion im Hafen von Beirut vor einem Jahr bereits sechs Millionen Franken eingesetzt. Insgesamt hatte die Organisation 7,6 Millionen Franken Spendengelder erhalten.

GC erkämpft sich beim Meister einen Punkt
Sport

GC erkämpft sich beim Meister einen Punkt

Die Young Boys lassen in der 2. Runde der Super League Punkte liegen. Der Meister beisst sich beim torlosen Remis am Aufsteiger GC die Zähne aus.

Gold für Andrade, Derwael, Dolgopyat und Whitlock
Sport

Gold für Andrade, Derwael, Dolgopyat und Whitlock

Ohne Giulia Steingruber und Simone Biles, den beiden Medaillengewinnerinnen von Rio de Janeiro, geht der Sprungfinal der Frauen über die Bühne. Zur Olympiasiegerin krönt sich Rebeca Andrade.

Empa entwickelt neue Reparaturmethode für alte Betonbauten
Schweiz

Empa entwickelt neue Reparaturmethode für alte Betonbauten

Viele Bauten - namentlich Brücken - kommen in die Jahre und benötigen Sanierung. Die Empa hat ein Verstärkungsverfahren optimiert, dank dem Beton 77 Prozent mehr Druck aushält. Angesichts des weiter wachsenden Verkehrsaufkommens ist das von erheblicher Bedeutung.