Bilten GL: Einbrüche in Tiefkühlhaus und Fleischwarengeschäft


News Redaktion
Regional / 03.05.21 15:28

Zwischen Samstagabend und Montagmorgen sind Unbekannte in Bilten GL in ein Tiefkühlhaus und in ein Fleischwarengeschäft eingebrochen. Sie stahlen Bargeld und hinterliessen einen Sachschaden.

Die Einbrecher hinterliessen in Bilten GL einen hohen Sachschaden. (Symbolbild) (FOTO: Kantonspolizei Glarus)
Die Einbrecher hinterliessen in Bilten GL einen hohen Sachschaden. (Symbolbild) (FOTO: Kantonspolizei Glarus)

Die Einbrecher verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Industriegebäuden in Bilten GL und durchsuchten die Büros, wie die Kantonspolizei Glarus am Montag schrieb.

Aus dem Fleischwarengeschäft hätten die Unbekannten mehrere tausend Franken Bargeld gestohlen, hiess es weiter. Ob sie auch aus den Büros des Tiefkühlhauses etwas gestohlen hätten, sei zur Zeit noch unklar.

Der Sachschaden belaufe sich auf über tausend Franken. Die Kantonspolizei Glarus sucht derzeit nach Zeugen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wieder steigende Corona-Infektionszahlen in Moskau
International

Wieder steigende Corona-Infektionszahlen in Moskau

In der russischen Hauptstadt Moskau wächst die Sorge vor wieder deutlich steigenden Corona-Infektionszahlen. In den vergangenen sieben Tagen habe es insgesamt etwa 20 000 neue Fälle gegeben - so viele wie seit Mitte Januar nicht mehr, meldete die Staatsagentur Tass am Sonntag. Gegenüber der Vorwoche seien das 17 Prozent mehr Infektionen gewesen.

Dokfilmer Beat Bieri erhält Luzerner Kunst- und Kulturpreis 2021
Regional

Dokfilmer Beat Bieri erhält Luzerner Kunst- und Kulturpreis 2021

Die Stadt Luzern zeichnet den Filmemacher Beat Bieri mit dem Kunst- und Kulturpreis 2021 aus. Der Preis ist mit 25'000 Franken dotiert. Anerkennungspreise gehen an die Kunstschaffende Nina Steinemann und an den Zeichner und Illustrator Christoph Fischer.

Aussenpolitische Kommission will weiter mit der EU verhandeln
Schweiz

Aussenpolitische Kommission will weiter mit der EU verhandeln

Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrats (APK-N) hat vom Bundesrat verlangt, das Verhandlungsmandat anzupassen und mit der EU einen Kompromiss beim Rahmenabkommen zu finden. Dies gab die APK-N nach einer ausserordentlichen Sitzung bekannt.

20-jähriger Mann bei Unfall in Bellinzona lebensgefährlich verletzt
Schweiz

20-jähriger Mann bei Unfall in Bellinzona lebensgefährlich verletzt

Ein 20-jähriger Velofahrer ist am Montagabend in Bellinzona bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Die Tessiner Polizei ermittelt, wie es zum Unfall kam, wie sie in einem Communiqué mitteilte.