Bundespräsident Steinmeier in Quarantäne - Personenschützer infiziert


News Redaktion
International / 17.10.20 15:07

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich am Samstag in Quarantäne begeben. Wie eine Sprecherin des Bundespräsidialamtes in Berlin mitteilte, ist ein Personenschützer des Staatsoberhauptes positiv auf das Coronavirus getestet worden.

ARCHIV - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier steht vor einem Gebäude der Uniklinik und nimmt für ein Gruppenfoto seine Maske ab. Foto: Bernd Thissen/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Bernd Thissen)
ARCHIV - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier steht vor einem Gebäude der Uniklinik und nimmt für ein Gruppenfoto seine Maske ab. Foto: Bernd Thissen/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Bernd Thissen)

Bei dem Mann aus dem Kommando des Bundeskriminalamtes handele es sich um eine Kontaktperson ersten Grades. Steinmeier habe sich nun selbst einem Corona-Test unterzogen, das erste Ergebnis liege aber noch nicht vor, sagte die Sprecherin am Samstagnachmittag.

Ende März hatte sich auch Kanzlerin Angela Merkel vorsorglich für knapp zwei Wochen in häusliche Quarantäne begeben, weil sie Kontakt mit einem infizierten Arzt hatte. In dieser Zeit hatte sie drei Corona-Tests machen lassen, die jedoch alle negativ waren.

Der Bundespräsident wollte an diesem Sonntag zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse eigentlich den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels in der Frankfurter Paulskirche verleihen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Pelosi: Zeit für weitere Corona-Hilfen vor der Wahl wird knapp
International

Pelosi: Zeit für weitere Corona-Hilfen vor der Wahl wird knapp

Im Ringen um ein weiteres Corona-Hilfspaket machen die Demokraten im US-Kongress Druck auf die Regierung von Präsident Donald Trump.

Töfffahrer prallt in Emmenbrücke LU in Metallträger und stirbt
Regional

Töfffahrer prallt in Emmenbrücke LU in Metallträger und stirbt

Ein Motorradfahrer ist am Samstagabend kurz nach 21.30 Uhr in Emmenbrücke LU tödlich verunglückt. Der 29-Jährige kam von der Strasse ab und prallte gegen einen Metallträger. Er erlag noch auf der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Kanton Bern verbietet ab Montag Grossveranstaltungen
Schweiz

Kanton Bern verbietet ab Montag Grossveranstaltungen

Im Kanton Bern werden Grossveranstaltungen ab Montag verboten. Die Behörden haben die entsprechende Ampel auf Rot gestellt. Damit sind wieder erneut maximal 1000 Personen in den Fussball- und Hockeystadien erlaubt.

Sölden zeigte, wie der Ski-Weltcup funktionieren kann
Sport

Sölden zeigte, wie der Ski-Weltcup funktionieren kann

Was die Stimmung anbelangte, herrschte beim Weltcup-Opening in Sölden Tristesse, das gewohnt coole Skifest fand nicht statt. Der Sport stand im Vordergrund. Wie steht es um den Skiweltcup? Eine Momentaufnahme.