Ersatzbusse zwischen Bremgarten AG und Dietikon ZH


News Redaktion
Wirtschaft / 10.06.21 09:53

Statt der Bremgarten-Dietikon-Bahn verkehren vom 2. Juli bis am 8. August zwischen Bremgarten AG und Dietikon ZH Ersatzbusse. Die Anschlüsse sind laut der Bahnbetreiberin Aargau Verkehr AG (AVA) nicht gewährleistet.

Ein Ersatzbus an der Haltestelle Reppischhof der Bremgarten-Dietikon-Bahn. (FOTO: Aargau Verkehr AG)
Ein Ersatzbus an der Haltestelle Reppischhof der Bremgarten-Dietikon-Bahn. (FOTO: Aargau Verkehr AG)

Reisenden werde empfohlen, ihre Verbindung vorgängig im Online-Fahrplan nachzuschlagen, teilte die AVA am Donnerstag mit. Nach der ersten Phase bis am 8. August folge eine zweite bis am 22. August. Dann würden die Reisenden zwischen Dietikon und der Haltestelle Reppischhof mit Bussen gefahren.

Grund für den Ersatzverkehr sind zum einen Arbeiten für die neue Limmattalbahn in Dietikon. Zum anderen führt die AVA zwischen Bremgarten und Dietikon diverse Sanierungen und Reparaturen aus. So will sie zwei Weichen komplett ersetzen, Haltestellendächer sanieren und Unterhaltsarbeiten an der Fahrbahn durchführen. Zudem wird der Bahnübergang der Mutschellen-Kreuzung in Berikon AG saniert.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Konstantin Wecker sieht in Mozart das Göttliche
International

Konstantin Wecker sieht in Mozart das Göttliche

Der Liedermacher, Sänger und Schauspieler Konstantin Wecker (74) streamt Musik, um sich auf dem Laufenden zu halten. Doch wenn es um Wolfgang Amadeus Mozart geht, dann muss es schon ein physischer Tonträger sein. "Ich bin einfach ein unglaublicher Mozart-Liebhaber", sagte er der Deutschen Presse-Agentur in München.

Joe Bidens Schäferhund Champ ist tot
International

Joe Bidens Schäferhund Champ ist tot

Joe Bidens Schäferhund Champ ist tot. "Mit schweren Herzen teilen wir Euch allen heute mit, dass unser geliebter Deutscher Schäferhund Champ friedlich zu Hause gestorben ist", erklärten der US-Präsident und seine Frau Jill am Samstag in Washington.

Startschuss für Börsengang des Agrochemiekonzerns Syngenta gefallen
Wirtschaft

Startschuss für Börsengang des Agrochemiekonzerns Syngenta gefallen

Die Vorbereitungen für einen Börsengang (IPO) des Agrochemiekonzerns Syngenta an die chinesische Technologiebörse STAR Market nehmen Fahrt auf. Das Unternehmen mit Sitz in Basel habe den sogenannten "Tutoring"-Prozess mit Banken aufgenommen.

BAG meldet 367 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden
Schweiz

BAG meldet 367 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Montag innerhalb von 72 Stunden 367 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 11 Spitaleintritte und vier neue Tote.