Fiala gewinnt gegen Meier


News Redaktion
Sport / 23.02.21 07:33

Das Ostschweizer Stürmerduell in der NHL geht an Kevin Fiala. Der St. Galler gewinnt mit den Minnesota Wild auswärts gegen die San Jose Sharks von Timo Meier mit 6:2.

Kevin Fiala (links) im Duell mit San Joses Verteidiger Fredrik Claesson: Der St. Galler blieb ohne Skorerpunkt, aber seine Mannschaft holte sich in Kalifornien den Sieg (FOTO: KEYSTONE/AP/Tony Avelar)
Kevin Fiala (links) im Duell mit San Joses Verteidiger Fredrik Claesson: Der St. Galler blieb ohne Skorerpunkt, aber seine Mannschaft holte sich in Kalifornien den Sieg (FOTO: KEYSTONE/AP/Tony Avelar)

Die beiden Schweizer spielten Nebenrollen. Fiala blieb erst zum zweiten Mal in den letzten vier Wochen in einem Spiel ohne Skorerpunkt; Meier bereitete nach 45 Sekunden das 1:0 von Brent Burns mit einem Backhand-Pass vor. Für den Appenzeller war es der achte Skorerpunkt der Saison.

Nino Niederreiter unterlag mit den Carolina Hurricanes dem Stanley-Cup-Sieger Tampa Bay Lightning im zweiten von vier Duellen mit 2:4. Zum ersten Mal nach sechs Partien blieb das Team aus North Carolina punktelos.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Abstimmungsresultat laut Bundesrat kein Votum gegen Muslime
Schweiz

Abstimmungsresultat laut Bundesrat kein Votum gegen Muslime

Karin Keller-Sutter versteht das Ja zum Verhüllungsverbot nicht als Votum gegen die rund 400'000 Musliminnen und Muslime in der Schweiz. Dies habe sich in der Debatte vor dem Abstimmungssonntag gezeigt.

Elm GL: Sonnenereignis im Martinsloch wird wegen Corona gestreamt
Regional

Elm GL: Sonnenereignis im Martinsloch wird wegen Corona gestreamt

Das erste diesjährige Sonnenereignis im Martinsloch hoch über Elm GL wird wegen der Corona-Pandemie live im Internet übertragen. Mit dem Live-Stream wollen die Verantwortlichen die Ansammlungen von Schaulustigen vermeiden, die das Sonnenspektakel jedes Jahr vor Ort beobachten.

Mechanische Probleme bei der Boeing 737 Max
Wirtschaft

Mechanische Probleme bei der Boeing 737 Max

Nur wenige Monate nach der Wiederzulassung von Boeings Krisenjet 737 Max hat es erneut einen Vorfall mit dem Flugzeugmodell gegeben. Bei einem Flug von Miami nach Newark schalteten die Piloten am Freitag ein Triebwerk wegen möglicher mechanischer Probleme ab.

Verfassungsschutz darf AfD vorerst nicht als Verdachtsfall einstufen
International

Verfassungsschutz darf AfD vorerst nicht als Verdachtsfall einstufen

Das deutsche Bundesamt für Verfassungsschutz darf die rechtspopulistische AfD bis zum Abschluss eines Eilverfahrens vor dem Kölner Verwaltungsgericht nicht als rechtsextremistischen Verdachtsfall einordnen und beobachten.