Golden Knights gleichen zum 2:2 aus


News Redaktion
Sport / 21.06.21 07:14

Die Vegas Golden Knights gleichen die Best-of-7-Halbfinalserie gegen die Montreal Canadiens zum 2:2 aus. Der Favorit siegt auswärts 2:1 nach Verlängerung.

Die Spieler der Golden Knights freuen sich über das entscheidende 2:1 (FOTO: KEYSTONE/AP/Graham Hughes)
Die Spieler der Golden Knights freuen sich über das entscheidende 2:1 (FOTO: KEYSTONE/AP/Graham Hughes)

Den entscheidenden Treffer erzielte Nicolas Roy nach 78 Sekunden der Overtime. In der 51. Minute hatte Brayden McNabb die Gäste mit seinem ersten Tor in den laufenden Playoffs in die Verlängerung gerettet. Für das 1:0 der Canadiens zeichnete Paul Byron (39.) verantwortlich.

Die Canadiens wurden erneut von Trainerassistent Luke Richardson betreut, weil Headcoach Dominique Ducharme positiv auf das Coronavirus getestet worden ist und sich in Isolation befindet. Wann er wieder mit dem Team arbeiten darf, ist unklar. Die fünfte Partie findet in der Nacht auf Mittwoch in Las Vegas statt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mittlerweile 60 Millionen nachgewiesene Corona-Fälle in Europa
International

Mittlerweile 60 Millionen nachgewiesene Corona-Fälle in Europa

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie sind in Europa mittlerweile mehr als 60 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen worden.

Das bringt der nächste Olympia-Tag
Sport

Das bringt der nächste Olympia-Tag

Nach dem erfolgreichen 1.-August-Weekend dürfte der Montag in Tokio aus Schweizer Sicht ruhiger werden. Im Fokus stehen die Leichtathletinnen Mujinga Kambundji und Lea Sprunger sowie der Bahnvierer.

80-jährige Fussgängerin in Chur von Auto angefahren und verletzt
Schweiz

80-jährige Fussgängerin in Chur von Auto angefahren und verletzt

In Chur ist am Samstagnachmittag eine 80-jährige Fussgängerin von einem Auto angefahren und verletzt worden. Der Lenker fuhr weiter, bevor die Polizei am Unfallort war. Er wird gesucht.

Mitfavorit Bromell über 100 m out
Sport

Mitfavorit Bromell über 100 m out

Der Amerikaner Trayvon Bromell, ein vorolympischer Favorit auf die Nachfolge von Usain Bolt, scheidet in den Halbfinals über 100 m aus.