Leverkusen vermeidet Niederlage in letzter Sekunde


News Redaktion
Sport / 21.02.21 15:49

Zwischen den beiden Europa-League-Spielen gegen die Young Boys kann Bayer Leverkusen eine weitere Niederlage in der Bundesliga knapp verhindern.

Leverkusens Chefcoach Peter Bosz musste sich fast bis zuletzt ärgern (FOTO: KEYSTONE/EPA/PETER KLAUNZER)
Leverkusens Chefcoach Peter Bosz musste sich fast bis zuletzt ärgern (FOTO: KEYSTONE/EPA/PETER KLAUNZER)

Der Ausgleich zum 1:1 in Augsburg fiel in der 95. Minute, in letzter Sekunde. Bayer Leverkusen setzte seine Abwärtstendenz in der Meisterschaft fort, konnte jedoch eine weitere Niederlage gerade noch vermieden. Das Werks-Team holte in der 22. Runde durch ein Tor unmittelbar Abpfiff ein 1:1 beim FC Augsburg, für den Ruben Vargas bis zur 66. Minute spielte. Den Ausgleich erzielte Edmond Tapsoba, Offensivspieler aus Burkina Faso. Florian Niederlechner hatte bereits nach fünf Minuten für die Augsburger getroffen, die ihrerseits den ersten Sieg nach zuletzt drei Niederlagen verpassten. Für den Tabellen-Fünften Leverkusen beträgt der Rückstand auf einen für die Teilnahme an der Champions League berechtigenden Platz nunmehr fünf Punkte.

Nach der 3:4-Niederlage bei den Young Boys vom Donnerstag stellte Leverkusens niederländischer Cheftrainer Peter Bosz die Mannschaft auf verschiedenen Positionen um. Es ist jedoch schwierig auszumachen, ob Bosz mit den Wechseln das Niveau verbessern oder für die Ausmarchung in der Europa League Kräfte schonen wollte.

An der Tabellenspitze kehrt dank einem souveränen 3:0-Auswärtssieg von Leipzig bei Hertha Berlin die Spannung zurück. Die Mannschaft von Julian Nagelsmann wurde seiner Favoritenrolle in der Hauptstadt dank Toren von Marcel Sabitzer (28.), Nordi Mukiele (71.) und Willi Orban (84.) gerecht und rückt bis auf zwei Punkte an Leader Bayern München heran. Der Titelverteidiger hatte am Samstag gegen Eintracht Frankfurt nach verschlafener ersten Halbzeit 1:2 verloren.

Im die Runde beschliessenden Duell zweier Mittelfeld-Klubs liess Hoffenheim im eigenen Stadion Werder Bremen keine Chance und siegte 4:0. Während Hoffenheim dank dem Sieg den Vorsprung auf die Abstiegszone auf acht Punkte ausbaut, muss sich Werder wieder nach unten orientieren. Die Mannschaft von Florian Kohfeldt, die sich in der Vorsaison erst über die Barrage retten konnte, liegt fünf Punkte vor der Tabellen-16. Arminia Bielefeld.

Augsburg - Bayer Leverkusen 1:1 (1:0). - Tore: 5. Niederlechner 1:0. 95. Tapsoba 1:1. - Bemerkungen: Augsburg bis 66. mit Vargas.

Hertha Berlin - Leipzig 0:3 (0:1). - Tore: 28. Sabitzer 0:1. 71. Mukiele 0:2. 84. Orban 0:3.

Hoffenheim - Werder Bremen 4:0 (2:0). - Tore: 26. Bebou 1:0. 44. Baumgartner 2:0. 49. Dabbur 3:0. 90. Rutter 4:0.

1. Bayern München 22/49 (62:31). 2. RB Leipzig 22/47 (40:18). 3. Wolfsburg 22/42 (35:19). 4. Eintracht Frankfurt 22/42 (45:30). 5. Bayer Leverkusen 22/37 (40:24). 6. Borussia Dortmund 22/36 (45:31). 7. Union Berlin 22/33 (35:25). 8. Borussia Mönchengladbach 22/33 (38:33). 9. SC Freiburg 22/31 (35:34). 10. VfB Stuttgart 22/29 (39:35). 11. Hoffenheim 22/26 (36:39). 12. Werder Bremen 21/23 (24:31). 13. Augsburg 22/23 (22:35). 14. 1. FC Köln 22/21 (20:36). 15. Arminia Bielefeld 21/18 (18:38). 16. Hertha Berlin 22/18 (26:40). 17. Mainz 05 22/17 (23:43). 18. Schalke 04 22/9 (15:56).

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

WHO lehnt von der EU geplante Impfpässe ab
International

WHO lehnt von der EU geplante Impfpässe ab

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) lehnt die von der EU-Kommission geplanten Impfpässe ab. "Wir verstehen, dass Regierungen mit der politischen Realität konfrontiert sind. Trotzdem gibt es ernste Bedenken", sagte Europas WHO-Regionaldirektor Hans Kluge.

Thun gelingt Befreiungsschlag dank Joker Kyeremateng
Sport

Thun gelingt Befreiungsschlag dank Joker Kyeremateng

Absteiger Thun findet in der 24. Runde der Challenge League aus der Abwärtsspirale heraus. Gegen Kriens gewinnen die Berner Oberländer 1:0 und rücken wieder nahe an den 2. Platz heran.

Gregor Kreuzer wird neuer GLP-Kantonsrat aus der Stadt Zürich
Schweiz

Gregor Kreuzer wird neuer GLP-Kantonsrat aus der Stadt Zürich

Aus der Stadt Zürich gibt es einen neuen Kantonsrat: Die Justizdirektion hat Gregor Kreuzer (GLP) als Mitglied des Kantonsrats als gewählt erklärt, wie sie am Freitag mitteilte.

Kerns OW sagt ja zur Planung eines neuen Werkhofs
Regional

Kerns OW sagt ja zur Planung eines neuen Werkhofs

Die Stimmberechtigten von Kerns OW befürworten grundsätzlich die Idee, den Werkhof zu verschieben, damit der Entsorgungshof vergrössert werden kann. Sie haben am Sonntag mit einem Ja-Stimmenanteil von 79 Prozent einen Planungskredit von 310'000 Franken genehmigt.