Luzerner Regierung treibt Ausbau der Kantonsschule Reussbühl voran


Roman Spirig
Regional / 09.06.21 15:36

Der Luzerner Regierungsrat will die Kantonsschule Reussbühl ausbauen. Die Kapazität soll von heute 41 auf 59 Klassen erhöht werden. Geplant ist ferner eine neue Dreifachturnhalle.

Luzerner Regierung treibt Ausbau der Kantonsschule Reussbühl voran (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Luzerner Regierung treibt Ausbau der Kantonsschule Reussbühl voran (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Der Regierungsrat beauftragte die Dienststelle Immobilien, ein Wettbewerbsverfahren für Turnhalle und Erweiterungsbau durchzuführen, wie die Luzerner Staatskanzlei am Dienstag mitteilte. 2025 soll das Volk über den Ausbau entscheiden. Die Dreifachsporthalle soll 2028 und das Schulhaus 2030 bezogen werden. Reussbühl ist einer der neun Luzerner Kantonsschulstandorte.

Bereits für das Schuljahr 2021/22 hat die Regierung zudem beschlossen, die Pensen der Schulpsychologischen Dienste und der Schulsozialarbeit sowie das Kontingent für SOS-Massnahmen um 10 Prozent zu erhöhen. Damit soll der psychische Belastungen in der Volksschule vorgebeugt werden. Die Kosten von rund 1,33 Millionen Franken teilen sich Kanton und Gemeinden je zur Hälfte.

Der Sekundarschule Hasle verbietet der Regierungsrat ab dem kommenden Schuljahr, Niveauklassen A/C und B/C zu führen. Er werde keine entsprechende Ausnahmebewilligung mehr erteilen. Es gelte, die Modellvielfalt an den Luzerner Sekundarschulen zu reduzieren und mehr Transparenz für die Lehrbetriebe und die Schulen schaffen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Töfffahrer prallt auf Talfahrt von der Ibergeregg SZ in Traktor
Regional

Töfffahrer prallt auf Talfahrt von der Ibergeregg SZ in Traktor

Ein 30-jähriger Motorradfahrer ist auf der Talfahrt von der Ibergeregg SZ am Samstag in einen stehenden Traktoren geprallt und gestürzt. Der Mann erlitt dabei Verletzungen an Knie und Arm. Die Strasse war nach dem Unfall während rund neunzig Minuten gesperrt.

Shaqiri und Seferovic spielen nach harter Kritik gross auf
Sport

Shaqiri und Seferovic spielen nach harter Kritik gross auf

Die Torschützen Haris Seferovic und Xherdan Shaqiri stehen am Ursprung des 3:1 der Schweiz in Baku gegen die Türkei. Nach harter öffentlicher Kritik geben sie die Antwort auf dem Platz.

Senol Günes muss wieder das Unmögliche schaffen
Sport

Senol Günes muss wieder das Unmögliche schaffen

Nach zwei misslungenen Auftritten bleibt der Türkei nur noch das Hoffen - auf ein kleines Wunder und die pädagogischen Fähigkeiten von Kulttrainer Senol Günes.

Einsturz einer Grundschule in Antwerpen: Mindestens ein Toter
International

Einsturz einer Grundschule in Antwerpen: Mindestens ein Toter

Beim Einsturz einer im Bau befindlichen Grundschule in der belgischen Hafenstadt Antwerpen ist am Freitag mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Neun weitere Menschen wurden bei dem Vorfall in dem neuen Stadtquartier Nieuw Zuid Medienberichten verletzt, acht von ihnen schwer. Sie hätten auf der Baustelle gearbeitet. Nach fünf vermissten Menschen werde weiter gesucht, berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga. Bei ihnen handele es sich vermutlich ebenfalls um Bauarbeiter. Die Rettungsaktion werde auch in der Nacht fortgesetzt, sie werde vermutlich den ganzen Samstag über andauern.