Natascha Badmann in der Ironman Hall of Fame


News Redaktion
Sport / 03.05.21 11:54

Als erste Schweizerin und zweite Europäerin wird die Triathletin Natascha Badmann in die Ironman Hall of Fame aufgenommen.

Natascha Badmann gewann den Ironman auf Hawaii sechsmal, zum letzten Mal 2005 (FOTO: KEYSTONE/AP/ELAINE THOMPSON)
Natascha Badmann gewann den Ironman auf Hawaii sechsmal, zum letzten Mal 2005 (FOTO: KEYSTONE/AP/ELAINE THOMPSON)

Die Zeremonie für die 54-jährige Baslerin findet im kommenden Oktober anlässlich der Ironman-WM auf Hawaii statt.

Badmann gewann 1998 die Ironman-WM als erste Europäerin und triumphierte danach weitere fünf Mal (2000, 2001, 2002, 2004, 2005). Ihr letztes Rennen auf Hawaii bestritt sie 2016. Nun schafft sie es zum frühestmöglichen Zeitpunkt in die 1993 eingeführte Hall of Fame.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Juve besiegt den Meister und wahrt seine Chancen
Sport

Juve besiegt den Meister und wahrt seine Chancen

Mit einem 3:2-Heimsieg gegen den neuen Meister Inter Mailand wahrt der entthronte Meister Juventus Turin in der vorletzten Runde der Serie A seine Chancen auf einen Champions-League-Platz.

Weitere 120'000 Impftermine im Kanton Zürich für Juni
Schweiz

Weitere 120'000 Impftermine im Kanton Zürich für Juni

Der Kanton Zürich hat für Personen ab 16 Jahren für die zweite Junihälfte weitere 120'000 Termine für eine Corona-Impfung in den Impfzentren aufgeschaltet. Nächste Woche sollen noch einmal 30'000 Termine für Impfungen in den Apotheken dazu kommen.

Brienz GR rutscht wegen Regen im Mai noch schneller
Schweiz

Brienz GR rutscht wegen Regen im Mai noch schneller

Aktuell rutscht das Bergdorf Brienz im Bündner Albulatal 1,6 Meter jährlich talwärts. Das ist so viel wie noch nie seit Messbeginn. Grund dafür dürften die Niederschläge im Mai sein. Damit einher gingen auch diverse Steinschläge am Berg. Mit einem grösseren Ereignis rechnen die Verantwortlichen aber nicht.

Solidaritätskundgebungen für Palästina in Basel und Genf
Schweiz

Solidaritätskundgebungen für Palästina in Basel und Genf

In Basel haben am Samstagnachmittag rund 200 Personen an einer unbewilligten Palästina-Demonstration teilgenommen und gegen die Luftangriffe der israelischen Armee auf Gaza demonstriert. In Genf gingen rund 300 Menschen auf die Strasse.