Parlament heisst Rentenalter 65 für Frauen gut


News Redaktion
Schweiz / 09.06.21 12:57

Das Rentenalter für Frauen wird auf 65 Jahre erhöht. So hat es nach dem Ständerat auch der Nationalrat beschlossen, gegen den Widerstand der Linken. Einen Antrag von SP und Grünen, für Frauen beim Rentenalter 64 zu bleiben, hat er mit 124 zu 69 Stimmen abgelehnt.

Da Parlament hat das Rentenalter für Frauen von 64 auf 65 Jahre erhöht, gegen den Willen der Linken. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/Christof Stache)
Da Parlament hat das Rentenalter für Frauen von 64 auf 65 Jahre erhöht, gegen den Willen der Linken. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/Christof Stache)

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kunstsammler Urs E. Schwarzenbach zahlt - Auktion abgesagt
Schweiz

Kunstsammler Urs E. Schwarzenbach zahlt - Auktion abgesagt

Überraschung im Fall um den Kunstsammler Urs E. Schwarzenbach: Die für Dienstag angesetzte Zwangsauktion im Zürcher Auktionshaus Koller ist abgesagt. Schwarzenbach hat der Eidg. Zollverwaltung doch noch rund 6 Millionen Franken Nachsteuern gezahlt.

Massnahmen-Gegnerin muss in Zürich vor Gericht
Schweiz

Massnahmen-Gegnerin muss in Zürich vor Gericht

Weil sie mit den Corona-Massnahmen des Bundesrates nicht einverstanden war, hat eine 42-jährige Frau aus dem Aargau im Mai 2020 in Zürich an einer unbewilligten Corona-Demo teilgenommen. Nun muss sie sich Anfang Juli vor Gericht verantworten.

Senol Günes muss wieder das Unmögliche schaffen
Sport

Senol Günes muss wieder das Unmögliche schaffen

Nach zwei misslungenen Auftritten bleibt der Türkei nur noch das Hoffen - auf ein kleines Wunder und die pädagogischen Fähigkeiten von Kulttrainer Senol Günes.

BAG meldet 367 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden
Schweiz

BAG meldet 367 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Montag innerhalb von 72 Stunden 367 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 11 Spitaleintritte und vier neue Tote.