Rekord-Kokainfund auf Malta - Drogen von Millionenwert beschlagnahmt


News Redaktion
International / 09.06.21 12:57

Zoll-Ermittler auf Malta haben Hunderte Kilogramm reinsten Kokains in einem Container mit Bananen entdeckt. Die Behörde stiess nach eigenen Angaben am Dienstag auf den 740 Kilo schweren Rekordfund.

HANDOUT - Zoll-Ermittler auf Malta haben Hunderte Kilogramm reinsten Kokains in einem Container mit Bananen entdeckt. Foto: Uncredited/Customs Malta/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits (FOTO: Keystone/Customs Malta/AP/Uncredited)
HANDOUT - Zoll-Ermittler auf Malta haben Hunderte Kilogramm reinsten Kokains in einem Container mit Bananen entdeckt. Foto: Uncredited/Customs Malta/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits (FOTO: Keystone/Customs Malta/AP/Uncredited)

Das Koks war demnach in Ein-Kilo-Päckchen in dem Container verstaut, der sich auf dem Weg vom südamerikanischen Ecuador nach Slowenien befand.

Die Ermittler schätzten den Marktwert der Drogen auf 90 bis 100 Millionen Euro. Wegen Unregelmässigkeiten beim Gewicht der Boxen in dem Container waren sie darauf aufmerksam geworden. Der Fund dürfte der bislang grösste in der Geschichte Maltas gewesen sein. 2020 beschlagnahmten die Behörden rund 612 Kilogramm Kokain.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Obwalden muss Richtplan bei Energie nachbessern
Regional

Obwalden muss Richtplan bei Energie nachbessern

Der Bundesrat hat am Freitag auch den zweiten Teil des Obwaldner Richtplans genehmigt. Allerdings muss der Kanton in den Bereichen Wasser- und Windkraft nachbessern. Er hat dafür drei bis fünf Jahre Zeit.

Illegale Party verhindert - heftige Zusammenstösse in Frankreich
International

Illegale Party verhindert - heftige Zusammenstösse in Frankreich

Wegen des Verbots eines illegalen Raves ist es im Nordwesten Frankreichs zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Partygästen und der Polizei gekommen. Dabei gab es mehrere Verletzte, wie die zuständige Präfektur am frühen Samstagmorgen auf Twitter mitteilte. Präfekt Emmanuel Berthier sagte, ein junger Mann habe bei der extremen Gewalt eine Hand verloren, fünf Gendarmen seien verletzt worden. Die Zusammenstösse hätten mehr als sieben Stunden gedauert. Einige Beteiligte hätten Molotowcocktails, Boulekugeln und Steine auf Sicherheitskräfte geworfen.

Präsidentenwahl im Iran beendet - Machtwechsel erwartet
International

Präsidentenwahl im Iran beendet - Machtwechsel erwartet

Die Präsidentenwahl im Iran ist nach 19 Stunden beendet.

Guterres bleibt für zweite Amtszeit UN-Generalsekretär
International

Guterres bleibt für zweite Amtszeit UN-Generalsekretär

Der Portugiese António Guterres wird die Vereinten Nationen für fünf weitere Jahre führen. Die UN-Vollversammlung berief den 72-jährigen am Freitag wie erwartet für eine zweite Amtszeit.