Russland und Slowakei sagen ab - was macht die Schweiz?


News Redaktion
Sport / 16.10.20 16:38

Russland und die Slowakei haben wegen der Coronavirus-Krise ihre Teilnahme am Deutschland-Cup in Krefeld (5. bis 8. November) abgesagt. Lettland wird einen der freigewordenen Plätze einnehmen.

Das Tätigkeitsprogramm der Eishockey-Nationalmannschaft in November und Dezember ist noch nicht in Stein gemeisselt (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
Das Tätigkeitsprogramm der Eishockey-Nationalmannschaft in November und Dezember ist noch nicht in Stein gemeisselt (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Ob die Schweiz das Turnier bestreiten wird, steht indessen auch noch nicht fest. Zuletzt regte sich aus der National League Widerstand gegen die nächsten beiden geplanten Nationalmannschafts-Zusammenzüge im November und Dezember.

Im Dezember steht das Schweizer Vierländerturnier in Visp auf dem Programm. Auch für dieses hat mit Russland einer der vier geplanten Teilnehmer bereits abgesagt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Zürich: Rekordwert bei Neuinfektionen
Schweiz

Kanton Zürich: Rekordwert bei Neuinfektionen

Die Neuinfektionen im Kanton Zürich haben einen neuen Rekordwert erreicht. Seit Mittwoch sind 1278 Ansteckungen mit dem Coronavirus nachgewiesen worden. Vier weitere Personen sind gestorben. Die Zahl der Personen in Spitalbehandlung stieg weiter im durchschnittlichen Ausmass der letzten Tage.

Luzern schafft keine kantonale App für Kontaktdaten
Regional

Luzern schafft keine kantonale App für Kontaktdaten

Der Kanton Luzern realisiert keine App, mit der Tourismusanbieter die Kontaktdaten für Gäste aufnehmen können. Ein solches Angebot sei nicht Aufgabe des Kantons und käme jetzt auch zu spät. Der Kantonsrat hat am Dienstag ein entsprechendes Postulat abgelehnt.

Porno-Star wegen Vergewaltigung angeklagt - Vorwürfe von 23 Frauen
International

Porno-Star wegen Vergewaltigung angeklagt - Vorwürfe von 23 Frauen

Der US-amerikanische Porno-Darsteller Ron Jeremy (67) muss sich wegen weiterer Vorwürfe von Vergewaltigung und sexuellen Übergriffen vor Gericht verantworten.

Gasly wie erwartet auch im nächsten Jahr im AlphaTauri
Sport

Gasly wie erwartet auch im nächsten Jahr im AlphaTauri

Pierre Gasly ist wie erwartet auch in der kommenden Formel-1-Saison Stammfahrer des Teams AlphaTauri.