Schweizer Curlerinnen mit Allzeit-Rekord


News Redaktion
Sport / 04.05.21 05:37

Die Schweizer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni gewinnen mit einem 9:4 gegen China auch ihr sechstes Spiel der WM in Calgary.

Alina Pätz zeigt auf der vierten Position weiterhin starke Leistungen (FOTO: KEYSTONE/EPA TT NEWS AGENCY/JONAS EKSTROMER/TT)
Alina Pätz zeigt auf der vierten Position weiterhin starke Leistungen (FOTO: KEYSTONE/EPA TT NEWS AGENCY/JONAS EKSTROMER/TT)

Sechs Siege in sechs Spielen bedeuten den besten Start eines Schweizer Frauenteams an den seit 1979 ausgetragenen Weltmeisterschaften.

Auf fünf Siege am Stück von Turnierbeginn an hatten es Lausanne Olympique um Skip Janet Hürlimann 1992 und Flims um Skip Binia Feltscher 2014 gebracht. Die Waadtländerinnen gewannen seinerzeit Bronze, die Flimserinnen errangen im kanadischen Saint John ihren ersten von zwei WM-Titeln.

Im Match gegen die Chinesinnen, die zuvor erst eine Partie verloren hatten, dominierten die Titelverteidigerinnen Melanie Barbezat, Esther Neuenschwander, Silvana Tirinzoni und Alina Pätz vom CC Aarau von Anfang an. Nach einem Zweier- und einem Dreierhaus gingen sie mit einem 6:2-Vorsprung in die Pause nach fünf Ends. Alina Pätz entschied das Duell auf der vierten Position gegen Han Yu mit 84:61 Prozentpunkten an gelungenen Versuchen für sich. Nach acht Ends gaben die Asiatinnen in hoffnungsloser Lage auf.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur im Gazastreifen
International

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur im Gazastreifen

Eine Woche nach Beginn des erneuten bewaffneten Konflikts zwischen Israel und militanten Palästinensern gehen die Kampfhandlungen unvermindert weiter.

Unautorisierte Banksy-Ausstellung in Basel wegen Erfolgs verlängert
Schweiz

Unautorisierte Banksy-Ausstellung in Basel wegen Erfolgs verlängert

Die unautorisierte Ausstellung zum britischen Street-Art-Künstler Banksy in Basel wird laut den Veranstaltern aufgrund ihres Erfolgs verlängert. Die Werkschau mit rund 100 Originalwerken und -objekten endet nun am 5. September statt schon am 30. Mai.

Biden nimmt Trump-Erlass zu Regeln für Internet-Plattformen zurück
International

Biden nimmt Trump-Erlass zu Regeln für Internet-Plattformen zurück

US-Präsident Joe Biden hat einen Erlass rückgängig gemacht, mit dem sein Vorgänger Donald Trump den Spielraum von Online-Plattformen wie Twitter und Facebook beim Vorgehen gegen Beiträge von Nutzern einschränken wollte. Trump hatte mit dem Vorstoss im Mai vergangenen Jahres darauf reagiert, dass Twitter anfing, seine Tweets mit Warnhinweisen zu versehen. Er verfügte damals, die Umsetzung einer Regel, die als Grundstein für den Umgang mit Nutzer-Beiträgen gilt, neu zu ordnen.

Kursschiff MS Europa fährt in Luzern rückwärts in Seebrücke
Schweiz

Kursschiff MS Europa fährt in Luzern rückwärts in Seebrücke

Ein Schiff der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstädtersee (SGV) ist am Freitag rückwärts in einen Pfeiler der Seebrücke gefahren. Verletzt wurde niemand. An der MS Europa entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 10'000 Franken.