Todesopfer beim Brand einer Dachgeschosswohnung in Reinach BL


News Redaktion
Schweiz / 16.10.20 16:00

Beim Brand in einer Dachwohnung in Reinach BL ist am Freitagmorgen eine Person gestorben. Die vom Brand betroffene Überbauung musste evakuiert werden, weitere Verletzte gab es nicht.

Beim Vollbrand einer Dachgeschosswohnung in Reinach BL ist eine Person gestorben. (FOTO: Polizei Basel-Landschaft)
Beim Vollbrand einer Dachgeschosswohnung in Reinach BL ist eine Person gestorben. (FOTO: Polizei Basel-Landschaft)

Der Brand in der Wohnung der Überbauung Im Reinacherhof brach kurz vor 10.30 Uhr aus, wie die Baselbieter Polizei mitteilte. Die Feuerwehr habe die Dachgeschosswohnung im Vollbrand vorgefunden. Trotz einer raschen Intervention der Rettungskräfte sei eine Person vor Ort gestorben.

Zur Brandursache gibt es im Communiqué keine Angaben. Spezialisten der Baselbieter Polizei und der Staatsanwaltschaft hätten Ermittlungen aufgenommen, heisst es. Deswegen könnten auch keine weiteren Angaben zum Todesopfer gemacht werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Appenzell Ausserrhoden führt generelle Maskenpflicht ein
Schweiz

Appenzell Ausserrhoden führt generelle Maskenpflicht ein

Der Kanton Appenzell Ausserrhoden prescht vor: Er führt eine generelle Maskenpflicht ein. Die Fallzahlen sowie die Zahl der Spitaleinweisungen im Zusammenhang mit Covid-19-Erkrankungen würden drastisch zunehmen.

Referendum über neue Verfassung in Chile: Schlangen vor Wahllokalen
International

Referendum über neue Verfassung in Chile: Schlangen vor Wahllokalen

Wird Chiles Verfassung aus der Zeit der Pinochet-Diktatur ersetzt? Um diese Frage ging es bei einem Referendum in Chile am Sonntag. Bilder von langen Schlangen im ganzen Land deuteten auf eine hohe Wahlbeteiligung hin.

Urs Faes:
Schweiz

Urs Faes: "Untertags"

Mit dem Thema Demenz muss sich die Gesellschaft zunehmend befassen. Dass es auch als Romanstoff taugt, zeigt Urs Faes in seinem überraschenden Buch "Untertags".

Skateboarderin bei Kollision mit Auto in Näfels GL schwer verletzt
Regional

Skateboarderin bei Kollision mit Auto in Näfels GL schwer verletzt

Eine 17-jährige Skateboarderin ist am Samstag in Näfels GL bei einer Kollision mit einem Auto schwer verletzt worden. Sie wurde von der Rega ins Universitätsspital Zürich geflogen.