Verkehrsverbund Luzern plant Bus durch das Ränggloch


Roman Spirig
Regional / 03.05.21 17:31

Die Gemeinde Malters LU und der Luzerner Stadtteil Littau sollen eine direkte Busverbindung nach Kriens LU erhalten. Der Verkehrsverbund Luzern (VVL) hat die neue Linie im Westen Luzerns in seine Planung aufgenommen, wie er am Montag mitteilte.

Verkehrsverbund Luzern plant Bus durch das Ränggloch (Foto: KEYSTONE /  / )
Verkehrsverbund Luzern plant Bus durch das Ränggloch

Der Bus Malters-Littau-Ränggloch-Kriens soll gemäss den heutigen Plänen montags bis freitags stündlich verkehren. Die Reisezeit zwischen Littau und Kriens verkürzt sich so von 25 auf 12 Minuten, weil der Umweg via Stadtzentrum entfällt, wie der VVL mitteilte. Zudem werden neue Quartiere in Kriens und Malters an den öffentlichen Verkehr angeschlossen.

Für den Betrieb der neuen Buslinie sind bauliche Massnahmen nötig. Diese würden mit der Sanierung der Kantonsstrasse durch das Ränggloch abgestimmt, hiess es weiter.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Explosion bringt Häuser in England zum Einsturz: Kleinkind stirbt
International

Explosion bringt Häuser in England zum Einsturz: Kleinkind stirbt

Vermutlich eine Gasexplosion hat am Sonntag in England zwei Häuser zum Einsturz gebracht.

US-Bundesstaat South Carolina erlaubt Hinrichtungen durch Erschiessung
International

US-Bundesstaat South Carolina erlaubt Hinrichtungen durch Erschiessung

Zur Vollstreckung der Todesstrafe will der US-Bundesstaat South Carolina künftig auch Erschiessungen erlauben. Der Gouverneur des Staates, Henry McMaster, schrieb am Montag auf Twitter, er habe eine entsprechende Gesetzesänderung unterzeichnet. Bislang war eine Vollstreckung der Todesstrafe in dem Staat durch eine Giftspritze vorgesehen. Aus Mangel an den dafür nötigen tödlichen Präparaten gab es in South Carolina jedoch in den vergangenen Jahren keine Hinrichtungen. Durch die Gesetzesänderung sollen zum Tode Verurteilte nun wählen können, ob sie auf dem elektrischen Stuhl oder durch Erschiessung sterben wollen, wenn eine Giftspritze nicht verfügbar ist.

Ryanair spürt beginnende Erholung
Wirtschaft

Ryanair spürt beginnende Erholung

Ryanair sieht nach einem Rekordverlust im Corona-Jahr 2020/21 Anzeichen einer Erholung. Die Billigfluglinie bekräftigte am Montag ihre Prognose, dass die Passagierzahlen für das laufende Geschäftsjahr am unteren Ende der Spanne von 80 bis 120 Millionen liegen würden.

Proteste in Kolumbien: Streikende präsentieren Regierung Forderungen
International

Proteste in Kolumbien: Streikende präsentieren Regierung Forderungen

Nach mehr als zwei Wochen teils blutiger Proteste in Kolumbien haben Anführer eines Nationalstreiks eine Liste mit Forderungen an die Regierung übergeben.