Mann in Wohnhaus in Zürich-Altstetten erstochen


News Redaktion
Schweiz / 03.05.21 12:04

Ein Mann ist am Montagmorgen in einem Wohnhaus in Zürich-Altstetten erstochen worden. Der mutmassliche Täter konnte in der Nähe des Tatorts verhaftet werden.

In der Stadt Zürich ist am Montagmorgen ein Mann erstochen worden. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
In der Stadt Zürich ist am Montagmorgen ein Mann erstochen worden. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Gegen 9.00 Uhr erhielt die Polizei die Meldung über einen verletzten Mann in einem Wohnhaus, wie die Zürcher Stadtpolizei am Montag mitteilte. Trotz Reanimationsmassnahmen verstarb das schwerverletzte Opfer noch vor Ort. Die Identitäten des Opfers und des Täters, die Hintergründe sowie der Tatablauf stehen noch nicht fest.

Weitere Angaben machte die Stadtpolizei noch nicht. Die weiteren Ermittlungen übernehmen die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weltwirtschaftsforum findet im August nicht in Singapur statt
Schweiz

Weltwirtschaftsforum findet im August nicht in Singapur statt

Das Weltwirtschaftsforum (WEF), das vom 17. bis 20 August in Singapur hätte stattfinden sollen, wird abgesagt. Der Grund dafür ist die Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in der Region.

Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2021 geht an Martin Panchaud
Schweiz

Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2021 geht an Martin Panchaud

Der Genfer Illustrator und Autor Martin Panchaud ist mit dem Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet worden. Seine Graphic Novel "Die Farbe der Dinge" wirble "frech und frisch die Bild- und Textgewohnheiten des Publikums durcheinander", schreibt die Jury.

Andermatt-Sedrun Sport AG trennt sich von ihrem CEO Rainer Flaig
Wirtschaft

Andermatt-Sedrun Sport AG trennt sich von ihrem CEO Rainer Flaig

Die Andermatt-Sedrun Sport AG (ASS) entlässt ihren Firmenchef. Der Verwaltungsrat der ASS hat sich entschieden, das Arbeitsverhältnis mit Rainer Flaig aufzulösen.

Endingen steigt in die NLB ab
Sport

Endingen steigt in die NLB ab

Endingen ist der Absteiger in die Handball-NLB. Die Aargauer verlieren auch das dritte Playout-Spiel gegen GC Amicitia, diesmal 23:29 in Zürich, und damit die Serie klar mit 0:3 Siegen.