Zürich: VCS zieht wegen Badenerstrasse vors Baurekursgericht


Roman Spirig
Sport / 22.02.21 12:08

Der Zürcher Stadtrat hat eine Einsprache des Verkehrsclubs VCS zur Lärmsanierung an der Badenerstrasse abgewiesen. Der VCS zieht diesen Entscheid jetzt ans Baurekursgericht weiter.

Zürich: VCS zieht wegen Badenerstrasse vors Baurekursgericht (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Zürich: VCS zieht wegen Badenerstrasse vors Baurekursgericht (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Der VCS hatte gefordert, die komplette Sanierung der Badenerstrasse auch zum Anlass zu nehmen, eine wirksame Lärmsanierung vorzunehmen. Diese Forderungen seien in Übereinstimmung mit geltendem Lärmschutzrecht sowie mit Richtplaneinträgen zum Veloverkehr, teilte der VCS am Montag mit.

Obwohl der kommunale Richtplan für diesen Strassenabschnitt ein Tieftempokonzept verlange, habe der Stadtrat die Einsprache abgewiesen. Ausserdem verzichte der Stadtrat dort, wo die Velofahrenden vom Albisriederplatz her Richtung Innenstadt fahren, komplett auf einen Velostreifen , obwohl in früheren Planungen ein Velostreifen vorgesehen war.

Der VCS wolle nicht akzeptieren, dass der Stadtrat sich einem wirksamen Lärmschutz verweigere und sich um behördenverbindliche Richtplaneinträge foutiere, hiess es in der Mitteilung weiter.

Die Stadt arbeitet seit Jahren an einer Lösung für lärmgeplagte Einwohnerinnen und Einwohner. Im ersten Halbjahr 2021 soll nun ein Grundsatzentscheid zu Tempo 30 gefällt werden, wie ein Sprecher des Sicherheitsdepartements auf Anfrage sagte.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Deutscher Bundestag bestätigt
International

Deutscher Bundestag bestätigt "epidemische Lage" wegen Corona

Der Bundestag hat in Deutschland wegen der Corona-Pandemie weiterhin eine "epidemische Lage von nationaler Tragweite" festgestellt. Einem entsprechenden Antrag der grossen Koalition stimmten am Donnerstag auch Grüne und Linke zu. Die FDP enthielt sich, die rechtspopulistische AfD votierte dagegen.

Italien feiert Dante: Oscar-Preisträger Roberto Benigni liest Verse
International

Italien feiert Dante: Oscar-Preisträger Roberto Benigni liest Verse

Italien will trotz der Corona-Pandemie den 700. Todestag des Nationaldichters Dante Alighieri ("Göttliche Komödie") in vollen Zügen feiern.

Nach George Floyd: US-Repräsentantenhaus stimmt Polizeireformen zu
International

Nach George Floyd: US-Repräsentantenhaus stimmt Polizeireformen zu

Mehr als neun Monate nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz in den USA hat das US-Repräsentantenhaus umfassenden Polizeireformen zugestimmt.

Zürich: Kulturschaffende erhalten 9000 Franken für drei Monate
Regional

Zürich: Kulturschaffende erhalten 9000 Franken für drei Monate

Zürcher Kulturschaffende sollen für die Monate November 2020 bis Januar 2021 eine pauschale Corona-Ausfallentschädigung erhalten: Maximal 3840 Franken pro Monat können sie beim Kanton beantragen. Davon werden allerdings andere Einkünfte abgezogen.