Zürich: Zwei Männer bei Auseinandersetzung verletzt


Roman Spirig
Regional / 22.02.21 14:41

Bei einer Auseinandersetzung beim Zürcher Altstetterplatz sind am Sonntagabend zwei Männer verletzt worden. Die Polizei nahm einen 18-jährigen fest, der mutmasslich an der Tat beteiligt war.

Zürich: Zwei Männer bei Auseinandersetzung verletzt (Foto: KEYSTONE / MARTIN RUETSCHI)
Zürich: Zwei Männer bei Auseinandersetzung verletzt (Foto: KEYSTONE / MARTIN RUETSCHI)

Bei der Einsatzleitzentrale ging kurz nach 23 Uhr eine Meldung über die tätliche Auseinandersetzung ein, wie die Stadtpolizei am Montag mitteilte. Vor Ort trafen die Polizisten auf die Verletzten im Alter von 36 und 53 Jahren. Sie mussten beide ins Spital gebracht werden. In der Nähe wurde dann der 18-Jährige festgenommen. Die Umstände und der Ablauf der Auseinandersetzung sind unklar.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

US-Industrie wächst so kräftig wie seit drei Jahren nicht mehr
Wirtschaft

US-Industrie wächst so kräftig wie seit drei Jahren nicht mehr

Die US-Industrie gewinnt überraschend stark an Dynamik. Der Einkaufsmanager-Index stieg im Februar um 2,1 auf 60,8 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit Februar 2018.

Anhaltende Lieferprobleme: Im Kanton St. Gallen fehlen Impfstoffe
Regional

Anhaltende Lieferprobleme: Im Kanton St. Gallen fehlen Impfstoffe

Der Kanton St. Gallen wird auch in den kommenden Wochen nur kleine Impfstoff-Kontingente erhalten. Angekündigte Lieferungen von Moderna-Dosen verzögern sich weiter. Deshalb sollen nun vor allem Zweitimpfungen sichergestellt werden.

Zürcher Gericht verurteilt Schwarzenbach zu Busse von 6 Millionen
Schweiz

Zürcher Gericht verurteilt Schwarzenbach zu Busse von 6 Millionen

Zu einer Busse von sechs Millionen Franken hat das Zürcher Bezirksgericht den Zürcher Kunstsammler und Hotelbesitzer Urs Schwarzenbach verurteilt. Er soll 83 Kunstwerke ohne Verzollung in die Schweiz eingeführt und so Steuern von 11 Millionen Franken umgangen haben.

Schweiz unterstützt humanitäre Hilfe im Jemen mit 14 Millionen
Schweiz

Schweiz unterstützt humanitäre Hilfe im Jemen mit 14 Millionen

Die Schweiz unterstützt die humanitäre Hilfe im Jemen mit 14 Millionen Franken. Das sagte Bundesrat Ignazio Cassis am Montag an einer virtuellen Geberkonferenz.